Hafen Entdecker Tour
J. Jung Windhukstraße 13 , 22763 Hamburg info@fahrradtour.hamburg Telefon: 0176 - 96476512
      
Logo Fahrradtour Hamburg
Telefon: 0176-96476512
Hafen Entdecker Tour  Containerriesen zum Greifen nah - eine Fahrradtour abseits gängiger Touristenziele
TOUR DETAILS                                                                                              Startzeit:    Nach Absprache
                              Dauer:        ca. 5,0 Std.        Distanz:      ca. 40 km        Preis:          156 € für bis zu 6.Personen | jede weitere Person 26 € |  auf Wunsch mit Helm        Sprache:     Deutsch | Englisch auf Anfrage         Unser Treffpunkt ist am Dammtorbahnhof Ausgang Messe an der Litfaßsäule         beim Ticketcenter.         Moin, und herzlich Willkommen in Hamburg!         Hier werden Sie von mir abgeholt, begrüßt und bei einem kleinen netten           Gepräch beginnt ein erstes kennenlernen.         Zu erreichen mit der S- und R-Bahn-Haltestelle Dammtor (Messe/CCH) (S11,          S21, S31 und R70) Dag-Hammarskjöld-Platz 15, 20354 Hamburg         Fahrradstation          Vom Treffpunkt aus sind es ca. 5 Gehminuten bis zur Fahrradstation in der          Schlüterstraße 11.         Hier empfängt jeder Teilnehmer sein Fahrrad und nach einer kleinen          Einführung beginnt- und endet die Fahrradtour hier.                 Das Hafengelände ist sehr weitläufig und daher ideal mit dem Fahrrad zu erkunden. Der         Hafen zieht sich kilometerweit nach Waltershof, Finkenwerder und Moorburg hinein -         Stadtteile, die normalerweise von keiner Stadtrundfahrt und in ihrer Gesamtheit nur von         wenigen Hafenrundfahrten angefahren werden.         Der Hamburger Hafen ist einer der leistungsfähigsten Universalhäfen, hier werden alle Arten         von Gütern umgeschlagen. Container sind beim Stückgut das wichtigste Transportmittel.         Massengutfrachter, RoRo-Frachter oder Tanker werden wir auf unserer geführten Radtour         durch den Hamburger Hafen entdecken.         Wasser, Brücken, Industrieanlagen und viel Grün abseits der gängigen Touristenziele werden             uns auf dieser Tour begleiten. Im Bereich Rethe erwarten uns beeindruckende Blicke auf den            Rethe-Speicher und - noch - die Rethe-Hubbrücke sowie Tanker mit filiganen            Rohrleitungsaufbauten.                          Containerriesen zum Greifen nah, vorbei an dicken Pötten und gigantischen          Containerbrücken. In Altenwerder findet an rund 360 Tagen im Jahr rund um die Uhr ein          Schauspiel statt, bei dem sich alles um Schnelligkeit und Präzision dreht.          Hier werden gigantische Containerschiffe aus über 174 Ländern von sechs Kontinenten be-          und entladen. Aus nächster Distanz lässt sich der vollautomatisierte Transport der Container          zwischen Schiff, Bahn oder Lkw beobachten. Wir fahren Richtung Aussichtspunkt Container-           Terminal Altenwerder, das schon von Weitem zu sehen ist. Auf dem Gelände ist vor einigen           Jahren ein Biotop entstanden, das von Spaziergängern, Inlineskatern und Radfahrern          genutzt wird. Im Hafengebiet gibt es immer wieder Ecken, wo die Natur sich ein wenig          Fläche zurückerobert hat, in der sich Frösche, Schmetterlinge und Libellen wohl fühlen.                                               Wer über die Autobahn A7 nach Hamburg fährt, wird sie nicht übersehen, die         St. Gertrud - Kirche von Altenwerder. Das letztes Relikt des ehemaligen Fischerdorfes             Altenwerder. Ein ganzes Dorf musste weichen, damit der Hamburger Hafen wachsen         konnte. Bis zu 2.500 Bewohner lebten einst in Altenwerder, sie alle mussten ihr Zuhause         verlassen, bevor alle Häuser abgerissen wurden, heute ist die Kirche St. Gertrud ein Ort der          Erinnerung zwischen Container-Terminal und der A 7. Wir fahren auf dieser geführten          Fahrradtour entlang eines schmalen grünen Gürtels, zwischen der A7 und dem            Containerterminal, und wer genau hinsieht, erkennt noch sehr gut wo einst Häuser und Höfe         standen, die Obstgärten der Grundstücke sind nicht zu übersehen.          
TOUR REISEFÜHRUNG                                          Treffpunkt    
Der grosse unbekannte - Häfen und Terminals
Eine Kiste verändert die Welt
JETZT BUCHEN
Das Wahrzeichen der Autobahn
Kundenstimmen
Häufige Fragen 1 2 3 4 5

      Sie sind startklar und haben Interesse an der Tour?

                                                   Dann kontaktieren Sie Fahrradtour Hamburg

                                            Für allgemeine Anfragen senden Sie eine Email an:                                                                  info@fahrradtour.hamburg                                      Für eine Buchung nutzen Sie bitte das Buchungsformular
AGB`S lesen
Im Land der Riesen
6
Wilde Hafen-Romantik erwartet uns auf dieser Radtour am Bubendey-Ufer. Es gibt  keine Sehenswürdigkeiten, kein Café, keine Ausflugslokale, nur reichlich Hafen-Romantik, mit einer 100 Jahre alten Baumallee und einen der spektakulärsten Picknick-Plätze im Hamburger Hafen - mit Blick auf die Container-Riesen in Waltershof. Zum Schluss der Tour wird es noch einmal spannend, die Fahrräder werden abgestellt und nach ein paar Metern Fußmarsch sind Sie an einer Spitze, im Land der Containerriesen, Auge im Auge mit den Giganten, lassen Sie sich überraschen. Auf dieser geführten Radtour durch den Hamburger Hafen erfahren Sie viel   Wissenswertes, kurzweilig und mit fundiertem Wissen erzählt. Mit der HADAG Fähre fahren wir dann zurück zu den Landungsbrücken. Wichtig und bitte beachten: Zwischen der Tour gibt es keine Einkehrmöglichkeit. Getränke Verpflegung während der Tour sollten mitgebracht werden. Für evtl. Regenschauer sollten Sie auf entsprechende Kleidung eingestellt sein. Ein HVV Ticket oder Hamburg Card ist für die Fähre notwendig.
Leinen Los zur großen Hafen Entdecker Tour

Sie wollten schon immer mal einen Containerhafen aus nächster Nähe sehen, und Hautnah dran sein an den

Containerriesen, das pulsierende Herzstück Hamburgs erleben, dann kommen Sie doch einmal mit auf meine

geführten Fahrradtouren in Hamburg, und erleben Sie eine Hafenrundfahrt von einer ganz neuen Seite. 

Hamburg mit dem Fahrrad erkunden, vorbei an großen Tankern, Kränen, Deichen und Containerbergen.

Es erwartet Sie auf dieser geführten Radtour im Hamburger Hafen eine Fahrt durch den Alten Elbtunnel, vorbei am Spreehafen, der ursprünglich ein Überwinterquartier für Binnenschiffe war. Im Bereich Rehte entdecken Sie große Tanker mit filigranen Rohrleitungsaufbauten. Das Wahrzeichen der Autobahn In Altenwerder bekommen Sie ein beeindruckenden Einblick in das vollautomatisierte Containerterminal CTA. Hautnah dran an den Containerriesen sehen Sie aus nächster Nähe die computergesteuerten fahrerlosen Transportplattformen. Sie erleben aber auch das letzte Relikt des ehemaligen Fischerdorfes Altenwerder, die Gertrud - Kirche. Wer schon einmal über die A7 nach Hamburg gefahren ist, wird das Wahrzeichen an der Autobahn nicht übersehen haben. Die Köhlbrandbrücke von unten, geheime Plätze mit fantastischen Ausblicken auf Hafen und Elbe. Mit der HADAG Fähre fahren wir dann zurück zu den Landungsbrücken. Wichtig und bitte beachten Zwischen der Tour gibt es keine Einkehrmöglichkeit. Getränke Verpflegung während der Tour sollten mitgebracht werden. Für evtl. Regenschauer sollten Sie auf entsprechende Kleidung eingestellt sein. Ein HVV Ticket oder Hamburg Card ist für die Fähre notwendig.
weitere Kundenstimmen weitere Kundenstimmen
J. Jung Windhukstraße 13 , 22763 Hamburg info@fahrradtour.hamburg Telefon: 0176 - 96476512 
Sie wollten schon immer mal einen Containerhafen aus nächster Nähe sehen, und Hautnah dran sein an den Containerriesen, das pulsierende Herzstück Hamburgs erleben, dann kommen Sie doch einmal mit auf meine geführten Fahrradtouren in Hamburg, und erleben Sie eine Hafenrundfahrt von einer ganz neuen Seite. Auf zwei Rädern vorbei an großen Tankern, Kränen, Deichen und Containerbergen. Es erwartet Sie auf dieser geführten Radtour im Hamburger Hafen eine Fahrt durch den Alten Elbtunnel, vorbei am Spreehafen, der ursprünglich ein Überwinterquartier für Binnenschiffe war. Im Bereich Rehte entdecken Sie große Tanker mit filigranen Rohrleitungsaufbauten. Das Wahrzeichen der Autobahn In Altenwerder bekommen Sie ein beeindruckenden Einblick in das vollautomatisierte Containerterminal CTA. Hautnah dran an den Containerriesen sehen Sie aus nächster Nähe die computergesteuerten fahrerlosen Transportplattformen. Sie erleben aber auch das letzte Relikt des ehemaligen Fischerdorfes Altenwerder, die Gertrud - Kirche. Wer schon einmal über die A7 nach Hamburg gefahren ist, wird das Wahrzeichen an der Autobahn nicht übersehen haben. Die Köhlbrandbrücke von unten, geheime Plätze mit fantastischen Ausblicken auf Hafen und Elbe. Mit der HADAG Fähre fahren wir dann zurück zu den Landungsbrücken. Wichtig und bitte beachten Zwischen der Tour gibt es keine Einkehrmöglichkeit. Getränke Verpflegung während der Tour sollten mitgebracht werden. Für evtl. Regenschauer sollten Sie auf entsprechende Kleidung eingestellt sein. Ein HVV Ticket oder Hamburg Card ist für die Fähre notwendig.
      
Hafen Entdecker Tour  Containerriesen zum Greifen nah - eine Fahrradtour abseits gängiger Touristenziele
TOUR DETAILS
Startzeit    Wochenende: Nach Absprache|                        Wochentags:   ab14:00 Uhr oder auf                    Anfrage
       Dauer        ca. 4,0 Std.
       Distanz      ca. 40 km
  Preis          156 € für bis zu 6 Personen |                       jede weitere Person 26 €  |                       auf Wunsch mit Helm
      Sprache      Deutsch | Englisch auf Anfrage
JETZT BUCHEN
TOUR REISEFÜHRUNG
    Treffpunkt   
1
Unser Treffpunkt ist am Dammtorbahnhof Ausgang Messe an der Litfaßsäule beim Ticketcenter. Moin, und herzlich Willkommen in Hamburg! Hier werden Sie von mir abgeholt, begrüßt und   bei einem kleinen netten   Gepräch beginnt ein erstes kennenlernen. Zu erreichen mit der S- und R-Bahn-Haltestelle Dammtor (Messe/CCH) (S11,S21, S31 und R70) Dag-Hammarskjöld-Platz 15, 20354 Hamburg
 Fahrradstation
2
Vom Treffpunkt aus sind es ca. 5 Gehminuten bis zur Fahrradstation in der Schlüterstraße 11. Hier empfängt jeder Teilnehmer sein Fahrrad und nach einer kleinen Einführung beginnt- und endet die Fahrradtour hier.
Der grosse unbekannte - Häfen und Terminals
3
Eine Kiste verändert die Welt
4
Das Wahrzeichen der Autobahn
5
Wer über die Autobahn A7 nach Hamburg fährt, wird sie nicht übersehen, die St. Gertrud - Kirche von Altenwerder. Das letztes Relikt des ehemaligen Fischerdorfes Altenwerder. Ein ganzes Dorf musste weichen, damit der Hamburger Hafen wachsen konnte. Bis zu 2.500 Bewohner lebten einst in Altenwerder, sie alle mussten ihr Zuhause verlassen, bevor alle Häuser abgerissen wurden, heute ist die Kirche St. Gertrud ein Ort der Erinnerung zwischen Container-Terminal und der A 7. Wir fahren auf dieser geführten Fahrradtour entlang eines schmalen grünen Gürtels, zwischen der A7 und dem Containerterminal, und wer genau hinsieht, erkennt noch sehr gut wo einst Häuser und Höfe standen, die Obstgärten der Grundstücke sind nicht zu übersehen.
Häufige Fragen
Kundenstimmen
JETZT BUCHEN
Das Hafengelände ist sehr weitläufig und daher ideal mit dem Fahrrad zu erkunden. Der Hafen zieht sich kilometerweit nach Waltershof, Finkenwerder und Moorburg hinein - Stadtteile, die normalerweise von keiner Stadtrundfahrt und in ihrer Gesamtheit nur von wenigen Hafenrundfahrten angefahren werden. Der Hamburger Hafen ist einer der leistungsfähigsten Universalhäfen, hier werden alle Arten von Gütern umgeschlagen. Container sind beim Stückgut das wichtigste Transportmittel. Massengutfrachter, RoRo- Frachter oder Tanker werden wir auf unserer geführten Radtour durch den Hamburger Hafen entdecken. Wasser, Brücken, Industrieanlagen und viel Grün abseits der gängigen Touristenziele werden uns auf dieser Tour begleiten. Im Bereich Rethe erwarten uns beeindruckende Blicke auf den    Rethe-Speicher und - noch - die Rethe- Hubbrücke sowie Tanker mit filiganen    Rohrleitungsaufbauten.
Containerriesen zum Greifen nah, vorbei an dicken Pötten und gigantischen Containerbrücken. In Altenwerder findet an rund 360 Tagen im Jahr rund um die Uhr ein Schauspiel statt, bei dem sich alles um Schnelligkeit und Präzision dreht. Hier werden gigantische Containerschiffe aus über 174 Ländern von sechs Kontinenten be-  und entladen. Aus nächster Distanz lässt sich der vollautomatisierte Transport der Container zwischen Schiff, Bahn oder Lkw beobachten. Wir fahren Richtung Aussichtspunkt Container- Terminal Altenwerder, das schon von Weitem zu sehen ist. Auf dem Gelände ist vor einigen Jahren ein Biotop entstanden, das von Spaziergängern, Inlineskatern und Radfahrern genutzt wird. Im Hafengebiet gibt es immer wieder Ecken, wo die Natur sich ein wenig Fläche zurückerobert hat, in der sich Frösche, Schmetterlinge und Libellen wohl fühlen.
Im Land der Riesen
6
Wilde Hafen-Romantik erwartet uns auf dieser Radtour am Bubendey-Ufer. Es gibt  keine Sehenswürdigkeiten, kein Café, keine Ausflugslokale, nur reichlich Hafen- Romantik, mit einer 100 Jahre alten Baumallee und einen der spektakulärsten Picknick-Plätze im Hamburger Hafen - mit Blick auf die Container-Riesen in Waltershof. Zum Schluss der Tour wird es noch einmal spannend, die Fahrräder werden abgestellt und nach ein paar Metern Fußmarsch sind Sie an einer Spitze, im Land der Containerriesen, Auge im Auge mit den Giganten, lassen Sie sich überraschen. Auf dieser geführten Radtour durch den Hamburger Hafen erfahren Sie viel   Wissenswertes, kurzweilig und mit fundiertem Wissen erzählt. Mit der HADAG Fähre fahren wir dann zurück zu den Landungsbrücken. Wichtig und bitte beachten: Zwischen der Tour gibt es keine Einkehrmöglichkeit. Getränke Verpflegung während der Tour sollten mitgebracht werden. Für evtl. Regenschauer sollten Sie auf entsprechende Kleidung eingestellt sein. Ein HVV Ticket oder Hamburg Card ist für die Fähre notwendig.