Hafen Entdecker Tour
Ein Blick auf den Hamburger Hafen ist immer wieder faszinierend. Die Schiffe, die Wellen und das geschäftige Treiben der Hafenarbeiter sind ein wahrer Augenschmaus. Aber wie sieht dieser atemberaubende Anblick eigentlich aus, wenn man ihn auf einem Foto festhält? Ich habe mich auf die Suche nach den schönsten Bildern des Hafens gemacht und bin dabei auf einige beeindruckende Aufnahmen gestoßen. In diesem Foto-Blog möchte ich Ihnen meine persönlichen Favoriten präsentieren und Sie dazu ermutigen, selbst einmal einen fotografischen Blick in den Hafen zu werfen - denn es gibt nichts Besseres, als das maritime Geschehen im Hafen mit einem Schnappschuss einzufangen!
Logo Fahrradtour Hamburg
0176-96476512 info@fahrradtour-hamburg.de www.fahrradtour-hamburg.de
J. Jung
Für den schnellen Kontakt
Telefon: 0176-96476512
Hafenblick Festmacher

Der Hamburger Hafen ist eine ideale Kulisse für beeindruckende Fotografien:

Tauche ein in die faszinierende Welt der Industrieromantik und

genieße das maritime Flair!

Der Hamburger Hafen ist nicht nur der größte Hafen Deutschlands, sondern auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt. Hier werden täglich tausende Tonnen an Gütern umgeschlagen und transportiert, wobei jeder Schritt von erfahrenen Fachkräften begleitet wird. Eine dieser Berufsgruppen sind die Festmacher, deren Einsatz unverzichtbar für einen reibungslosen Ablauf im Hafenbetrieb ist. Seit fast so langer Zeit wie der Hafen selbst gibt es diesen Berufszweig in Hamburg - eine Tätigkeit, die geprägt ist von harter Arbeit, Teamgeist und einem hohen Maß an Verantwortung. Was genau aber macht eigentlich ein Festmacher und welche Herausforderungen muss er meistern? Dieser Fotoblog soll einen kleinen Einblick in den Alltag des Festmachers zeigen.
Alles vertäut: Die unverzichtbare Arbeit der Festmacher im Hamburger Hafen
Unverzichtbare Helfer sind die Festmacher oder Schiffsbefestiger. Sie werden wie die Schlepper gerufen, um ein Schiff beim Einlaufen festzumachen. Dabei befestigen sie die Trossen, also schwere Leinen, am Land. Um eine erste Verbindung herzustellen, wirft die Besatzung des Schiffes zuerst eine dünne Leine mit einer Affenfaust am Ende auf den Pier, an dem dann die eigentliche Trosse angebracht wird. Die Festmachergang hat eine Winde auf der Ladefläche ihres Pick-ups installiert und kann damit problemlos die schweren Trossen ans Land ziehen. Falls das Schiff nicht am Land festgemacht wird, sondern an Verladebrücken oder Dalben (Pfähle), kommen kleine orangefarbene Festmacherboote zum Einsatz (Mooring Tugs). Über dem Führerhaus dieser Boote befindet sich ein massiver Käfig, der die Crew vor möglicherweise außer Kontrolle geratenen Trossen schützt.
Das könnte Sie auch interessieren
Der Beruf der Festmacher ist in Hamburg fast so alt wie der Hafen selbst. Sicherheit hat oberste Priorität und Festmacherleinen spielen hierbei eine maßgebliche Rolle. Unabhängig von den Wetterbedingungen - sei es Wind, Regen oder Sonnenschein - bieten sie zuverlässigen Halt, um ein Schiff sicher am Kai, der Pier oder einem anderen Boot festzumachen.
Ein Blick auf den Hamburger Hafen ist immer wieder faszinierend. Die Schiffe, die Wellen und das geschäftige Treiben der Hafenarbeiter sind ein wahrer Augenschmaus. Aber wie sieht dieser atemberaubende Anblick eigentlich aus, wenn man ihn auf einem Foto festhält? Ich habe mich auf die Suche nach den schönsten Bildern des Hafens gemacht und bin dabei auf einige beeindruckende Aufnahmen gestoßen. In diesem Foto-Blog möchte ich Ihnen meine persönlichen Favoriten präsentieren und Sie dazu ermutigen, selbst einmal einen fotografischen Blick in den Hafen zu werfen - denn es gibt nichts Besseres, als das maritime Geschehen im Hafen mit einem Schnappschuss einzufangen!
Logo Fahrradtour Hamurg
0176-96476512 info@fahrradtour-hamburg.de www.fahrradtour-hamburg.de
J. Jung
Hafenblick Festmacher

Der Hamburger Hafen ist

eine ideale Kulisse für

beeindruckende Fotografien:

Tauche ein in die faszinierende Welt der Industrieromantik und genieße das maritime Flair!

Alles vertäut: Die

unverzichtbare Arbeit der

Festmacher im Hamburger

Hafen

Der Hamburger Hafen ist nicht nur der größte Hafen Deutschlands, sondern auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt. Hier werden täglich tausende Tonnen an Gütern umgeschlagen und transportiert, wobei jeder Schritt von erfahrenen Fachkräften begleitet wird. Eine dieser Berufsgruppen sind die Festmacher, deren Einsatz unverzichtbar für einen reibungslosen Ablauf im Hafenbetrieb ist. Seit fast so langer Zeit wie der Hafen selbst gibt es diesen Berufszweig in Hamburg - eine Tätigkeit, die geprägt ist von harter Arbeit, Teamgeist und einem hohen Maß an Verantwortung. Was genau aber macht eigentlich ein Festmacher und welche Herausforderungen muss er meistern? Dieser Fotoblog soll einen kleinen Einblick in den Alltag des Festmachers zeigen.
Das könnte Sie auch interessieren
Unverzichtbare Helfer sind die Festmacher oder Schiffsbefestiger. Sie werden wie die Schlepper gerufen, um ein Schiff beim Einlaufen festzumachen. Dabei befestigen sie die Trossen, also schwere Leinen, am Land. Um eine erste Verbindung herzustellen, wirft die Besatzung des Schiffes zuerst eine dünne Leine mit einer Affenfaust am Ende auf den Pier, an dem dann die eigentliche Trosse angebracht wird. Die Festmachergang hat eine Winde auf der Ladefläche ihres Pick-ups installiert und kann damit problemlos die schweren Trossen ans Land ziehen. Falls das Schiff nicht am Land festgemacht wird, sondern an Verladebrücken oder Dalben (Pfähle), kommen kleine orangefarbene Festmacherboote zum Einsatz (Mooring Tugs). Über dem Führerhaus dieser Boote befindet sich ein massiver Käfig, der die Crew vor möglicherweise außer Kontrolle geratenen Trossen schützt.
Der Beruf der Festmacher ist in Hamburg fast so alt wie der Hafen selbst. Sicherheit hat oberste Priorität und Festmacherleinen spielen hierbei eine maßgebliche Rolle. Unabhängig von den Wetterbedingungen - sei es Wind, Regen oder Sonnenschein - bieten sie zuverlässigen Halt, um ein Schiff sicher am Kai, der Pier oder einem anderen Boot festzumachen.
City Tour